Qiagen N.V. (ISIN NL0000240000)

Spoorstraat 50
NL-5911 KJ Venlo
Niederlande
Tel.:
+31 (0) 77 / 3208 - 400
Fax:
+31 (0) 77 / 3208 - 409
Internet: http://www.qiagen.com
Kontakt Investor Relations:
Dr. Solveigh Karola Mähler
Email: qiagen@qiagen.com

Singapur´s Gesundheitsministerium wird mit Lösungen zur Überwachung der Vogelgrippe ausgerüstet


QIAGEN gab heute bekannt, dass das Unternehmen vom Gesundheitsministerium Singapurs einen Exklusivauftrag über die Bereitstellung von Lösungen zur Probenvorbereitung sowie von molekularen Tests für den spezifischen Nachweis von Influenza H5N1-Viren – besser bekannt als Vogelgrippe – erhalten hat.

Für das nationale Vogelgrippe-Schutzprogramm des Landes stellt QIAGEN voll-automatische und manuelle Probenvorbereitungstechnologien für die Extraktion von viralen Nukleinsäuren bereit. Diese werden ergänzt durch Test-Kits für den spezifischen und sensitiven Nachweis des hoch pathogenen Vogelgrippe-Stamm. Der Vertrag läuft über drei Jahre, das Auftragsvolumen hängt vom Vorratsniveau sowie vom Intensitätsgrad des nationalen Überwachungsprogramms ab.

Der Vertrag mit Singapurs Gesundheitsministeriums ist die jüngste Liefervereinbarung von QIAGEN mit privaten und öffentlichen Institutionen, die in der H5N1-Überwachung tätig sind. Über 80 Institute weltweit, die an der Überwachung der Vogelgrippe-Infektion beteiligt sind, setzen von QIAGEN entwickelte Verfahren und Reagenzien ein.

Dieser neue Auftrag ist Beleg nicht nur für das große Vertrauen öffentlicher Gesundheitsschutzeinrichtungen in die Leistung, Qualität und Zuverlässigkeit der QIAGEN-Produkte, sondern auch in die Fähigkeiten, die wir als Marktführer in den Bereichen Logistik und Liefersicherheit bieten können. Unsere globale Infrastruktur erlaubt es uns, über unterschiedliche Produktionsstätten innerhalb kürzester Zeit hohe Stückzahlen bereit zu stellen“, sagte Peer Schatz, CEO von QIAGEN. „Wir unterstützen die weltweiten Anstrengungen, die Frühwarnsysteme zur Verfolgung des Verlaufs viraler Infektionen, die zu einer Pandemie führen können, weiterzuentwickeln. QIAGEN ist stolz darauf, diese Anstrengungen zu forcieren, indem wir unsere Produkte auch für das Überwachungsprogramm des Gesundheitsministeriums in Singapur bereitstellen.“

Das H5N1-Virus tritt hauptsächlich bei Vögeln auf und hat sich dabei als hoch ansteckend erwiesen. Zwar werden Menschen in der Regel nicht mit ihm infiziert, doch hat das Virus inzwischen die Artengrenze übersprungen; erste Erkrankungen bei Menschen sind inzwischen aufgetreten. Da Influenzaviren leicht mutieren ist nicht auszuschließen, dass die Vogelgrippe in Zukunft auch Menschen befallen und von einer Person auf die nächste übertragen werden könnte.

Derzeit breitet sich weiteren Angaben zufolge die Vogelgrippe weltweit mit ungebremster Geschwindigkeit aus, insbesondere der Asia-Typus, der eine ungewöhnlich hohe Persistenz und Pathogenität aufweist. Sollte das Virus auf Menschen übergreifen, so könnte eine anschließende Pandemie – davon gehen Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation WHO aus – weltweit zwischen 2 und 7,4 Millionen Todesopfer fordern.



Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel
pornobed.orgscat-japan.combdsmhd.orgwatchbdsm.net