Your Family Entertainment AG (vorm. RTV Family Entertainment AG) (ISIN DE0005408918)

Nordendstraße 64
D-80801 München
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 89 / 997271 - 22
Fax:
+49 (0) 89 / 997271 - 91
Internet: http://www.yfe-ag.com
Kontakt Investor Relations:
Michael Huber
Email: info@yfe-ag.com

Vorläufige Zahlen für 2007 veröffentlicht


Die Your Family Entertainment AG konnte das Geschäftsjahr 2007 im Bereich der erwarteten Ergebnisse abschließen. Der Umsatz des abgelaufenen Geschäftsjahres 2007 beträgt 1,5 Mio. EUR (31.12.2006: 3,7 Mio. EUR, 31.10.2007: 1,2 Mio. EUR). Der Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahresergebnis 2006 ist, wie bereits berichtet, im Wesentlichen durch die Beendigung von Kooperationsverträgen und die rückläufige Entwicklung bei Vertriebspartnern zu begründen.

Das Ergebnis der YFE wurde in 2007 insbesondere durch sonstige betriebliche Erträge in Höhe von 3,3 Mio. EUR positiv beeinflusst, so dass auf Basis der vorläufigen Zahlen ein Jahresüberschuss von 0,9 Mio. EUR (31.12.2006: 1,0 Mio. EUR, 30.06.2007: 0,4 Mio. EUR) erzielt werden konnte. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag bei 1,0 Mio. EUR nach 1,2 Mio. EUR im Vorjahr. Entsprechend dem Ergebnis stieg das Eigenkapital der Gesellschaft von 6,7 Mio. EUR per 31.12.2006 auf 7,6 Mio. EUR zum 31.12.2007, bei einer Bilanzsumme von 12,7 Mio. EUR (31.12.2006: 12,1 Mio. EUR). Die Eigenkapitalquote per 31.12.2007 beträgt rund 60% (31.12.2006: 55%).

Operativ hat die YFE ihre Geschäftstätigkeit im vergangenen Jahr weiter ausgebaut. So startete die YFE unter anderem im November 2007 den eigenen deutschsprachigen Pay-TV-Kanal 'yourfamily', der über Satellit, Kabel und DSL (IPTV) 24 Stunden das Programm der YFE ausstrahlt. Zudem hat die YFE seit Ende des Geschäftsjahres 2006 im Geschäftsbereich Home Entertainment bereits 30 DVDs herausgebracht. Weitere Veröffentlichungen sind geplant.

Dazu Dr. Stefan Piëch, Alleinvorstand der YFE: 'Unsere DVD-Titel sind ein plastisches Beispiel dafür, auf welchen verschiedenen Distributionswegendie Programm-Bibliothek der YFE ausgewertet werden kann. Auf Basis der bestehenden Rechte ist es daher Ziel der YFE auch künftig die Verwertung der Programme über Distributionskanäle wie in diesem Fall z.B. Home Entertainment zu verstärken.' Unter anderem aufgrund der Geschäftsentwicklung im Bereich Home Entertainment im deutschsprachigen Raum hat die YFE Zuschreibungen auf das Filmervermögen in Höhe von 1,98 Mio. EUR vorgenommen und weist diese unter den sonstigen betrieblichen Erträgen aus. Das Filmvermögen ist in der vorläufigen Bilanz zum 31.12.2007 mit 11,3 Mio. EUR bilanziert (31.12.2006: 10,3 Mio. EUR).

'Die geplante Barkapitalerhöhung soll die Bilanzrelationen weiter verbessern und uns vor allem zusätzliche Liquidität verschaffen, um die Vermarktung der Programm-Bibliothek zu intensivieren. Mit dem Aufbau des eigenen Pay-TV-Kanal hat die YFE nun einen direkten Zugang zum Endkunden gewonnen, um im Anschluss daran auch die Verwertung der Programme über weitere Distributionskanäle (wie z.B. Home Entertainment oder Merchandising) zu verstärken,' so Dr. Stefan Piëch.


Firmensuche nach Anfangsbuchstabe:
" 1 2 3 4 7 8 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z




Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel