RATIONAL AG (ISIN DE0007010803)

Iglinger Straße 62
D-86899 Landsberg am Lech
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 8191 / 327 - 364
Fax:
+49 (0) 8191 / 327 - 272
Internet: http://www.rational-online.com
Kontakt Investor Relations:
Stefan Arnold
Email: ir@rational-ag.com

Weltweite Investitionszurückhaltung


Die globale Finanzkrise hat inzwischen zu einer starken Verunsicherung der gesamten Weltwirtschaft geführt, die nicht mit konjunkturellen Schwächephasen der Vergangenheit vergleichbar ist. Eine nahezu schockartige Investitionszurückhaltung - auch bei unseren Kaufentscheidern - hat das Wachstum der RATIONAL AG im abgelaufenen Quartal deutlich negativ beeinflusst.

Umsatzerlöse im 3. Quartal auf Vorjahresniveau

Mit Umsatzerlösen von 81,2 Mio. Euro wurde im 3. Quartal 2008 das Vorjahresniveau (81,7 Mio. Euro) erreicht. In den ersten 9 Monaten konnten die Umsatzerlöse um 6 Prozent von 235,6 Mio. Euro in 2007 auf 249,7 Mio. Euro in 2008 gesteigert werden. Bereinigt man die Wachstumsrate um die negativen Sondereinflüsse aus den Entwicklungen der Wechselkurse, wurde ein organisches Wachstum von 9 Prozent erreicht.

25 Prozent EBIT-Marge

Nach 9 Monaten wächst das EBIT um 3 Prozent auf 62,5 Mio. Euro und erreicht eine EBIT-Marge von 25,0 Prozent (Vorjahr 25,7 Prozent). Im 3. Quartal konnte ein EBIT von 19,9 Mio. Euro (Vorjahr 21,9 Mio. Euro) erwirtschaftet werden, dies entspricht einer EBIT-Marge von 24,5 Prozent (Vorjahr 26,8 Prozent).

Positive Erwartungen für das 4. Quartal

"Wir gehen davon aus, dass sich die schockartige Kaufzurückhaltung für unser Geschäft in den nächsten Monaten wieder etwas entspannen wird. Das hohe verfügbare freie Marktpotenzial von rund 75 Prozent der 2,5 Mio. Profiküchen weltweit, verbunden mit dem großen Rationalisierungs- und Kostensenkungseffekt und der kurzen Amortisationsdauer, machen den Einsatz der RATIONAL-Technologie gerade auch in wirtschaftlich schwächeren Zeiten besonders attraktiv", so der Vorstand.

Zudem erwartet das Unternehmen deutlich positive Effekte durch

- die Einführung eines neuen, deutlich verbesserten, völlig kalkfreien Gerätes ohne Preiserhöhung und

- die Einführung einer 2-Jahresgarantie für alle RATIONAL- und FRIMA-Geräte.

Um die Geschäftsentwicklung darüber hinaus gezielt zu fördern, wurde ein zusätzlicher Ausbau der Vertriebskapazitäten in den wichtigsten Märkten der Welt beschlossen.

Die endgültigen Geschäftszahlen für die ersten 9 Monate werden am 12. November veröffentlicht. Zu diesem Zeitpunkt wird auch der Ausblick für das Gesamtjahr 2008 konkretisiert.


Firmensuche nach Anfangsbuchstabe:
" 1 2 3 4 7 8 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z




Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel