Sedo Holding AG (vorm. AdLINK Internet Media AG) (ISIN DE0005490155)

Elgendorfer Straße 57
D-56410 Montabaur
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 2602 / 96 - 1823
Fax:
+49 (0) 2602 / 96 - 1013
Internet: http://www.sedoholding.com
Kontakt Investor Relations:
Marcus Bauer
Email: investorrelations@sedo.com

Schwacher Geschäftsverlauf und reduzierte Prognose für 2008


Vorstand und Aufsichtsrat der AdLINK Internet Media AG (AdLINK Group) haben heute die Konzern-Geschäftszahlen für die ersten 9 Monate 2008 festgestellt. Der Konzern-Umsatz stieg um 2,3% von 159,7 Mio. EUR im Vergleichszeitraum 2007 auf 163,4 Mio. EUR. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sank um 38,5% von 18,2 Mio. EUR (vergleichbarer Vorjahreswert) auf 11,2 Mio. EUR. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) ging um 43,9% von 13,9 Mio. EUR (vergleichbarer Vorjahreswert) auf 7,8 Mio. EUR zurück.

Neben der bereits im 1. Halbjahr 2008 problematisch verlaufenen Entwicklung im Domain-Marketing hat sich insbesondere im 3. Quartal die starke Zurückhaltung der Kunden im Bereich der Display-Werbung - infolge der weltweiten Finanzkrise sowie den damit verbundenen Rezessionsängsten - stark negativ auf die Umsatz- und Ergebniskennzahlen der AdLINK Group ausgewirkt. Die Zurückhaltung der Kunden führte neben dem gesunkenen Umsatzvolumen gleichzeitig zu einem harten Wettbewerb um die verbliebenen Budgets und damit zu einem starken Druck auf Preise und Margen. Im Gegensatz zu den deutlich unter den Erwartungen gebliebenen Umsatz- und Ergebniszahlen im Domain- und Display-Geschäft entwickelte sich das Affiliate-Marketing erwartungsgemäß.

Infolge der beschriebenen negativen Einflussfaktoren sank die Bruttomarge von 24,9% in den ersten 9 Monaten 2007 auf 22,1% im Berichtszeitraum. Im Quartalsvergleich ging die Bruttomarge von 23,6% im 3. Quartal 2007 auf 18,9% im 3. Quartal 2008 zurück.

Der Vorstand der AdLINK Group passt auf Grundlage der derzeitigen Erwartungen die bisherige Prognose für das Geschäftsjahr 2008 an und erwartet einen Umsatz in etwa auf Vorjahresniveau (bisher + 10%) sowie ein positives EBT von 10-12 Mio. EUR (bisher rund 21 Mio. EUR). Aufgrund der schwer einschätzbaren Einflüsse der konjunkturellen Entwicklung auf den weiteren Geschäftsverlauf im traditionell stärksten 4. Quartal ist der Ausblick nach wie vor mit Unsicherheiten behaftet.


Firmensuche nach Anfangsbuchstabe:
" 1 2 3 4 7 8 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z




Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel