SNP Schneider-Neureither & Partner AG (ISIN DE0007203705)

Dossenheimer Landstraße 100
D-69121 Heidelberg
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 6221 / 6425 - 637
Fax:
+49 (0) 6221 / 6425 - 20
Internet: http://www.snp.de
Kontakt Investor Relations:
Marcel Wiskow
Email: investor.relations@snp-ag.com

EBIT-Prognose 2009 auf 4,6 Mio. EUR angehoben


Die SNP Schneider-Neureither & Partner AG (SNP) konnte innerhalb der ersten neun Monate des Jahres 2009 ihren Wachstumstrend der vergangenen Jahre weiter fortsetzen. Nach vorläufigen Zahlen zum 30.09.2009 wurde trotz des schwierigen Wirtschafsjahres 2009 das Ergebnis gegenüber dem Vergleichszeitraum 2008 deutlich übertroffen. Im Umsatz liegt die SNP hingegen leicht hinter dem des Vergleichszeitraumes des Vorjahres, konnte jedoch den Abstand aus dem ersten Halbjahr signifikant aufholen. Der EBIT stieg demnach um 13,5% auf 3,2 Mio. EUR (Vergleichszeitraum 2,9 Mio. EUR), was einer EBIT Marge von 21,9% (Vergleichszeitraum 18,7%) entspricht. Der Jahresüberschuss stieg um 10,5% auf 2,2 Mio. EUR (Vergleichszeitraum 2,0 Mio. EUR) und das Ergebnis je Aktie wurde mit 1,95 EUR (Vergleichszeitraum 1,75 EUR) deutlich verbessert.

Die SNP hält vor dem Hintergrund der weiterhin stabilen Auftragslage 2009 an der prognostizierten Umsatzerwartung für das Gesamtjahr von rund 21 Mio. EUR fest. Die bisherige EBIT-Prognose, die zwischen 18% und 20% lag, wird angehoben. Die SNP erwartet für das Geschäftsjahr 2009 ein EBIT von rund 4,6 Mio EUR, was einer EBIT-Marge von voraussichtlich mindestens 22% entspricht.

Die vollständigen vorläufigen Zahlen veröffentlicht die SNP Schneider-Neureither&Partner AG am 22.10.2009.



Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel