Sixt SE (ISIN DE0007231326)

Zugspitzstraße 1
D-82049 Pullach
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 5404 / 9192 - 0
Fax:
+49 (0) 89 / 74444 - 84240
Internet: http://www.sixt.de
Kontakt Investor Relations:
Frank Elsner
Email: investorrelations@sixt.de

Stabile Nachfrage im 1. Quartal 2009 / Ertragslage durch Anpassungseffekte geprägt


Die Sixt AG hat im ersten Quartal dieses Jahres eine stabile Nachfrage im Vermiet- und Leasinggeschäft auf hohem Niveau verzeichnet. Der Gesamtumsatz des Konzerns belief sich auf 376,7 Mio. Euro, -7,2% gegenüber dem Wert im gleichen Vorjahresquartal. Dabei erzielte der größte deutsche Autovermieter bei den Vermietungserlösen (ohne sonstige Erlöse aus dem Vermietgeschäft) mit 176,8 Mio. Euro einen Umsatz auf dem Niveau des ersten Quartals 2008 (-0,1%). Die sonstigen Erlöse aus dem Vermietgeschäft sanken um 48,8% auf 38,4 Mio. Euro. Insgesamt erreichte der Geschäftsbereich Autovermietung einen Umsatz von 215,2 Mio. Euro (-14,6%). Der Geschäftsbereich Leasing verzeichnete im ersten Quartal 2009 ein Umsatzwachstum von 2,9% auf 101,8 Mio. Euro.

Die Ertragslage des Konzerns war - wie erwartet und angekündigt - durch Anpassungs- und Einmaleffekte, vor allem aus der Verkleinerung der Vermietflotte infolge der deutlich abgeschwächten Konjunktur, geprägt. Das um diese Effekte bereinigte Ergebnis vor Steuern (EBT) erreichte -4,2 Mio. Euro. Das nach IFRS ausgewiesene EBT belief sich auf -34,6 Mio. Euro. Der Konzern weist einen Quartalsfehlbetrag von 26,5 Mio. Euro aus.

Auf Basis der zufriedenstellenden operativen Nachfrageentwicklung im ersten Quartal und der ab dem zweiten Quartal erwarteten Reduzierung der Kostenbasis durch die verkleinerte Vermietflotte rechnet der Vorstand für das Gesamtjahr 2009 unverändert mit einem deutlich positiven EBT.


Firmensuche nach Anfangsbuchstabe:
" 1 2 3 4 7 8 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z




Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel