STRATEC SE (vorm.STRATEC Biomedical AG) (ISIN DE0007289001)

Gewerbestraße 37
D-75217 Birkenfeld
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 7082 / 7916 - 190
Fax:
+49 (0) 7082 / 7916 - 999
Internet: http://www.stratec.com
Kontakt Investor Relations:
André Loy
Email: ir@stratec.com

Vorläufige Zahlen für die ersten neun Monate 2008


Die STRATEC Biomedical Systems AG konnte im dritten Quartal 2008 eine den Erwartungen entsprechende Geschäftsentwicklung erzielen. Die Umsatzerlöse sanken damit in den ersten neun Monaten 2008 um 12,4 Prozent auf 44,26 Mio. Euro. Die Gesamtleistung reduzierte sich von 52,24 Mio. Euro auf 48,60 Mio. Euro um 7,0 Prozent. Das EBITDA lag bei 8,96 Mio. Euro nach 11,62 Mio. Euro und das EBIT sank um 27,4 Prozent von 9,97 Mio. Euro auf 7,24 Mio. Euro. Das EBT ging um 25,1 Prozent von 10,06 Mio. Euro auf 7,53 Mio. Euro und das Konzernergebnis um 18,7 Prozent von 7,01 Mio Euro auf 5,70 Mio. Euro zurück. Unter Hinzurechnung der Zeitarbeiter, hatte der STRATEC-Konzern am 30. September 2008 274 Beschäftigte (Vorjahr: 269).

Im dritten Quartal des Vorjahres erbrachte die Sonderzahlung eines Kunden mit einem EBIT-Beitrag von 0,8 Mio. Euro einen positiven Einmaleffekt. Bereinigt um diesen Sondereffekt, sank das Konzernergebnis proportional zur Umsatzentwicklung in den ersten neun Monaten 2008 um 12,4%.

"Für das vierte Quartal 2008 haben unsere Kunden bereits ihre Bestellungen erteilt. In der am 30. September 2008 veröffentlichten Börsenpflichtmitteilung wurde die Verschiebung einer bereits avisierten Bestellung eines Kunden für das vierte Quartal 2008 bekannt gegeben. Hiervon abgesehen haben alle weiteren Kunden ihre zuvor kommunizierten Abnahmeplanungen bestätigt, teilweise sogar erhöht, so dass wir von keinen weiteren Verzögerungen oder Ausfällen bei der Abnahme von Analysensystemen im vierten Quartal 2008 ausgehen.

Basis unseres langfristigen Unternehmenswachstums ist eine Vielzahl von abgeschlossenen Entwicklungs- und Lieferverträgen. Insbesondere die Entwicklungsstatus in bestehenden Kooperationen, wie auch die in Anbahnung befindlichen neuen Kundenaufträge, lassen auf eine weiterhin positive Geschäftsentwicklung schließen. Aufgrund des positiven Cashflows und des hohen Liquiditätsbestandes ist STRATEC in der Lage, das geplante Unternehmenswachstum langfristig sicher zu stellen.

Die aktuellen Abnahmeprognosen unserer Kunden sowie die anstehenden Vermarktungsstarts der in finalen Stadien der Entwicklungspipeline befindlichen Systeme führen ab dem Jahr 2009 zu einem deutlichen Wachstumspotential. Daher geht STRATEC davon aus, die bisher genannten durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten (CAGR 2009 - 2011) von mehr als 11% in den Umsatzerlösen und mehr als 18% im Ergebnis vor Steuern (EBT) erreichen zu können, so der Vorstand.

 


Firmensuche nach Anfangsbuchstabe:
" 1 2 3 4 7 8 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z




Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel